Davos Klosters Mountains

5 Berge - 269 km Pisten - 80 Abfahrten

Die Davos Klosters Mountains verbinden Davos - die höchstgelegene Stadt Europas (1'560 m ü.M.) - und Klosters - das typische Bergdorf mit schönen Chalets - mit fünf Wintersportgebieten.

Mit 269 km und 80 verschiedenen Pisten gehören die Davos Klosters Mountains zu einem der grössten Wintersportgebiete der Alpen. Skifahrer, Carver, Snowboarder, Freestyler und Freerider – oder besser alle Wintersportbegeisterte - kommen voll auf ihre Kosten, denn es werden die schönsten und aufregendsten Wintererlebnisse geboten. Von der Superpipe am Jakobshorn, zur Carverpiste auf Parsenn, zu unvergesslichen Freeride-Abfahrten auf Pischa bis hin zum Kinderparcours auf dem Rinerhorn.

Parsennbahn in Davos

Parsenn Davos & Gotschna Klosters

Das Skigebiet Parsenn ist von Davos und Klosters aus zugänglich und ist das grösste der fünf Skigebiete. Parsenn gilt als Wiege des Skisports in der Schweiz und als der klassische Skiberg mit endlosen Abfahrten auf breiten Pisten und Berghütten mit Stil und Tradition.
Es bietet alle Pisten-Schwierigkeitsgrade, vom Anfängerhang bis zum Steilhang. 15 Bergrestaurants sorgen für das leibliche Wohl und laden zum Sonnentanken auf den Sonnenterrassen ein.

Auf Parsenn befindet sich auch die längste Abfahrt. 1895 verirrten sich auf dem Weissfluhjoch vier englische Touristen und landeten schliesslich in Küblis. Damit war die 12 km lange Parsennabfahrt vom Weissfluhgipfel nach Küblis entdeckt und ein Mythos der Alpen geboren. Von dort aus bringt die Rhätische Bahn die Wintersportler wieder nach Klosters oder Davos zurück. Dieser Service ist im Skiabonnement inklusive.


GeöffneteAnlagen

Davos Klosters Mountains

Mehr erfahren

Pistenplan

Parsenn & Gotschna

Mehr erfahren

Pistenplan

Pischa, Jakobshorn, Rinerhorn

Mehr erfahren

Skipass

Online Shop

Mehr erfahren

Jakobshorn

Die 2014 eröffnete, topmoderne Pendelbahn bringt die Wintersportler in nur 3 Minuten mitten ins Skigebiet Jakobshorn Davos, welches bekannt ist für sein abwechslungsreiches Gastronomieangebot und als der Berg der Freestyler gilt. Bei gepflegtem Essen auf den Sonnenterrasse entspannen, zu Sounds von internationalen DJs tanzen oder sich im Whirlpool abkühlen - dafür ist das Jakobshorn bekannt. Das Freestyle-Angebot auf dem Jakobshorn präsentiert sich im Winter 2015/16 so vielseitig wie noch nie.

Ein noch abwechslungsreicheres Setup im JatzPark, der erweiterte JatzKidsPark im Bereich Carjöler und die SuperPipe sowie der Freestyle Airbag auf dem Bolgenareal werden für viel Freestyle-Action sorgen.

Wintersportgebiet Piescha

Pischa

Das Wintersportgebiet Pischa hat sich im letzten Winter neu erfunden. Im Fokus stehen im Wintersportgebiet im Flüelatal Davos alternative Sportarten wie Winterwandern, Schneeschuhlaufen, Freeriden und Skitouren. Aber auch jene Gäste, welche einfach Sonne und Ruhe suchen, werden entsprechend auf Ihre Kosten kommen. Das Angebot umfasst bestens präparierte Winterwanderwege, ausgewiesene Schneeschutrails und hochalpine Langlaufloipen. Zudem gilt das Gebiet als ausgezeichneter Ausgangspunkt für Skitouren im freien Gelände. Der Betrieb konzentriert sich auf die Pendelbahn von Dörfji auf Pischa, welche täglich in Betrieb ist. Pischa ist die naturbelassene Alternative für alle, die den Berg fernab des grossen Rummels geniessen möchten.

Pistenvergnügen auch für die Kleinen

Rinerhorn

Das Rinerhorn gilt unter Einheimischen als absoluter Geheimtipp. Für die Kinder ist ein Zwergen-Parcours eingerichtet mit verschiedenen spielerischen Hindernissen. Die Pisten sind für Familien aber auch für sportlich ambitionierte Skifahrer geeignet und sehr abwechslungsreich. Die 3,5 km lange Schlittelbahn rangiert unter den Top5 Schlittelbahnen der Schweiz und garantiert rasante Abfahrten ins Tal. Für alle Nachtschwärmer, denen die Wintertage zu kurz sind, wird auf dem Rinerhorn die Nacht zum Tag. Jeweils am Mittwoch- und Freitagabend ist Nachtskifahren- und schlitteln angesagt. Ein wahres Bijou ist das Blockhuus bei der Talstation. Es lädt ein zu einem feinen Hüttenkaffi nach dem Ski- und Schlittelspass oder einem geselligen Hüttenabend mit einer Fonduerunde in unvergleichlicher Atmosphäre.