Neuer Furka-Lift im Bau

6-er Sesselbahn im Parsenngebiet

INBETRIEBNAHME

Neuer FURKA ZIPPER wurde am Samstag 25. November 2017 erfolgreich in Betrieb genommen!

UPDATE
Davos, 20. November 2017

Freudig dürfen wir mitteilen, dass am Wochenende Samstag 25. November und Sonntag 26. November 2017, die neue 6er Sesselbahn "Furka Zipper" in Betrieb genommen werden kann. Die Arbeiten und Abnahmen sind optimal verlaufen.

UPDATE
Davos, 10. Oktober 2017


"FURKA ZIPPER" verbindet Davos mit Klosters auf moderne Art und Weise

Pünktlich zum Saisonstart in Davos am 17. November 2017, wartet mit dem "Furka Zipper" ein neues Highlight auf die Wintergäste. Die 6-er Sesselbahn der neuesten Generation ersetzt den Skilift aus dem Jahr 1972. Der neue Lift sorgt für eine schnelle und unkomplizierte Verbindung der beiden Wintersportgebiete Davos und Klosters.

Der Name "Furka Zipper" bringt die neue Funktion auf den Punkt. Wie ein Reissverschluss verbindet die 6-er Sesselbahn Parsenn Davos mit Gotschna Klosters und das schnell und unkompliziert. Der First Class Lift transportiert bis zu 2500 Personen pro Stunde und verkürzt die Fahrt von der Gruobenalp bis zur Parsennfurgga auf fünf Minuten. Die neue Talstation befindet sich rund 350 Meter tiefer als die ehemalige Station des Furka Doppelskilifts. Die neue Piste ist so um 400 Meter länger und dank der neuen Führung auch sicherer.

Künftig wird die bisherige Pistenkreuzung beim Skilift Seetäli ausgelassen. Neu fahren die Gäste vom Gotschnagrat über die bestehende Piste zur Gruobenalp, der Talstation der neuen Sesselbahn.

Bei der neuen Anlage handelt es sich um die erste D-Line Anlage der Schweiz. Die zukunftsweisende Seilbahntechnoligie des "Furka Zipper" bringt für die Gäste höchsten Fahrkomfort bei lesem Betrieb. Zusätzlich verfügt der "Furka Zipper" über eine topmoderne Sitzheizung und Wetterhauben.

In die neue Anlage sowie die dazugehörige Schneelanlage haben die Davos Klosters Mountains rund 13 Mio. Franken investiert.

Der im Jahr 1972 erbaute Furka-Doppelskilift, wird auf die Wintersaison 2017/18 durch eine moderne 6er-Sesselbahn ersetzt!
Die 1587 Meter lange Sesselbahn überwindet eine Höhendifferenz von 380 Metern, transportiert 2500 Personen pro Stunde und verkürzt somit die Fahrt von der Gruobenalp zu Parsennfurgga auf rund 5 Minuten Fahrzeit. Die Sesselbahn ist im Einzelsitz-Design gehalten und mit Sitzheizung und Haube ausgestattet.

Technische Eckdaten:

  • Fahrzeit: 5 Minuten
  • Förderleistung: 2500 Personen/h
  • Schräge Länge: 1587 Meter
  • Höhenunterschied: 380 Meter
  • Fahrgeschwindigkeit: 6 Meter/s
  • Förderseil: 47 mm
  • Anzahl Stützen: 13
  • Nennleistung: 472 kW